Link zur Seite des Landes Niederösterreich
Bild © Klaus Ranger

Lange Nacht der Forschung


Die Lange Nacht der Forschung ist das größte Event für Wissenschaft und Forschung in Österreich. Am Freitag, den 13. April 2018, öffnen von 16:00 bis 22:30 Uhr Niederösterreichs Bildungs- und Forschungseinrichtungen, ecoplus Technopolstandorte sowie technologieorientierte Unternehmen in acht Niederösterreichischen Regionen ihre Türen.


Videoübertragung von der Langen Nacht der Forschung

Live-Streaming aus unterschiedlichen Stationen in NÖ 
Live-Streaming aus der Fachhochschule St. Pölten

Die Videos bleiben auch nach der Langen Nacht der Forschung eine Zeit lang online.

Bild © open source

Highlights

  • Spannendes Hauptabendprogramm um 20:15 in jeder Region

    Erstmals Vormittagsworkshops für Schulklassen
  • Forscherpass für wissbegierige JungforscherInnen

    Gewinnspiel – Gib die Karte am Infopoint ab
  • Fotocorner für Funpics – Dein Erinnerungsbild zur LNF2018

    Shuttle-Service innerhalb ausgewählter Regionen
Bild © open source

Standorte in Niederösterreich

8 Regionen
28 Standorte
390 Forschungsstationen

Asparn

Schwerpunkt: Geschichte

  • MAMUZ Schloss Aparn/Zaya

Baden

Schwerpunkte: Naturwissenschaft, Robotik, Musik 

  • Pädagogische Hochschule NÖ

Klosterneuburg

Schwerpunkte: Naturwissenschaft, Mathematik, Astronomie

  • Institute of Science and Technology - IST Austria


Krems

Schwerpunkte: Biotechnologie, Medizin, Naturwissenschaft, Abfallwirtschaft, Marketing

  • Brantner Österreich GmbH

  • Donau-Universität Krems

  • IMC Fachhochschule Krems

  • Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften

  • Kino im Kesselhaus

  • TFZ Technologie- und Forschungszentrum Krems

  • Wein- & Obstbauschule Krems


St. Pölten

Schwerpunkte: Medien, IT, Geschichte, Naturwissenschaft, Design, Holztechnologie

  •  Egger Holzwerkstoffe

  • Fachhochschule St. Pölten

  • Museum Niederösterreich – Haus der Geschichte / Haus der Natur


  • Zentrum für Technologie


Tulln

Schwerpunkte: Biotechnologie, Agrarforschung, nachwachsende Rohstoffe

  • BOKU – Department für Agrarbiotechnologie – IFA Tulln

  • FH Wiener Neustadt – Biotechnische Verfahren am Campus Tulln

  • LFS Tulln – Landwirtschaftliche Fachschule Tulln

  • TFZ Technologie- und Forschungszentrum Tulln

  • Universitäts- und Forschungszentrum Tulln (UFT) 

Wiener Neustadt

Schwerpunkte: Materialtechnologie, Flugtechnologie, IT, Sensorik

  • Diamond Aircraft in Zusammenarbeit mit AVIATICUM

  • Fachhochschule Wiener Neustadt

  • TFZ Technologie- und Forschungszentrum Wiener Neustadt 

Wieselburg/Waidhofen

Schwerpunkte: Lebensmitteltechnologie, Agrartechnologie, Bioenergie, Marketing

  • BLT Wieselburg / HBLFA Francisco Josephinum
     
  • Bundesamt für Wasserwirtschaft - Institut für Kulturtechnik und Bodenwasserhaushalt
     
  • Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt – Marketing studieren!
     
  • LMTZ Lebensmitteltechnologisches Zentrum HBLFA Francisco Josephinum
     
  • TFZ Technologie- und Forschungszentrum Wieselburg
     
  • Zukunftscampus Waidhofen an der Ybbs 
Bild © open source

Gewinnspiel

Teilnahmekarte an einem Infopoint abgeben und mit etwas Glück einen der folgenden Preise gewinnen:

  • 5x Specialmeeting für 2 Personen für die Howl-Night am 4. Mai 2018 im Wolf-Science-Center Ernstbrunn

  • 5x Eintrittskarten für 2 Personen im Museum Niederösterreich

  • 5x Eintrittskarten für 2 Personen im MAMUZ

  • 5x Buch „Werden wir auf dem Mars leben? – 33 Fragen an die Zukunft“

Die Gewinnspielkarte erhältst Du an verschiedenen Auflageorten in Niederösterreich und Wien, als Zeitungsbeilage oder Du kannst sie direkt am Infopoint bei der Langen Nacht der Forschung ausfüllen.

Mehr Infos zum Gewinnspiel findest Du auf der Seite Lange Nacht der Forschung auf noe.gv.at

Bild © open source

Alle Details zu den Standorten und Stationen in ganz Österreich findest du auf langenachtderforschung.at.
Das Programm zu allen niederösterreichischen Stationen kann hier heruntergeladen werden.

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung